► Gottesdienst für Entdecker - Spuren der Reformation in unserer Kirche

Die Geschichte unserer Kirche ist eng mit der Reformation verknüpft. Ohne Reformation gäbe es die Marienkirche in ihrer heutigen Gestalt überhaupt nicht.

Erst als das Kloster Hilwartshausen evangelisch geworden war, öffneten die Klosterdamen 1612 ihre Kasse und spendierten den Anbau eines Kirchenschiffes an die Marienkapelle in Gimte.

Die Jahreszahl 1612 findet sich zweimal in unserer Kirche, einmal haben Handwerker sie sogar falsch herum eingebaut, weil sie die Zahl nicht lesen konnten.

Im Gottesdienst am 22. Oktober begeben wir uns auf Spurensuche, was an unserer Kirche eigentlich typisch evangelisch ist und was wiederum katholisch.