Kirchenpark mit Besinnungsweg

Im Jahr 2006 hat der Ausschuss Offene Kirche in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen, Unternehmen und vielen Helfern den Kirchenpark mit dem Besinnungsweg angelegt. Liebevoll bepflanzte alte Steintröge und mit Texten versehene Schiefertafeln, sowie in den Weg eingearbeitete christliche Symbole, machen den Gang zur Kirche zum Erlebnis.

Die Betreuung und Gestaltung des Kirchenparks und des Besinnungsweges liegt bei der AG Offene Kirche.

Im Gottesdienst am 8. April 2018 wurde der Besinnungsweg zum Thema
"Manchmal muss ich mich suchen gehen" eröffnet.