HochzeitJungesPaarPixabay597388_Aus
Foto: Pixabay / 597388, Ausschnitt

Trauung


„Gott ist die Liebe;
und wer in der Liebe bleibt,
der bleibt in Gott und Gott in ihm.
Lasst uns lieben,
denn er hat uns zuerst geliebt.“
(1. Johannes 4, 16b.19)

Nach der Liebe streben wir alle. Dieses Streben ist hoch riskant. Das wissen wir. Und geben die Hoffnung dennoch nicht auf.

Sie wollen heiraten? Vielleicht ernten Sie das ein oder andere Lächeln! Die Liebe lässt sich nicht binden, heißt es dann. Und doch versuchen wir gerade das mit einer Hochzeit: Die Liebe soll besiegelt werden. Ein hoch riskantes Vorhaben.

Mit der kirchlichen Trauung möchten wir Ihnen Mut für Ihre Ehe zusprechen. Keine Frage: Eine Ehe ist riskant, wie die Liebe selbst. Doch wer heiratet, der wagt den nächsten Schritt. Wenn ein Paar zueinander Ja sagt, dann wird die Liebe konkret. Aus dem Gefühl der Verbundenheit wird ein gemeinsamer Entschluss: Wir wollen gemeinsam durch das Leben gehen, bis dass der Tod uns scheidet.

Die Marienkirche in Gimte bietet sich für Trauungen geradezu an. Der Kirchenraum ist hell und freundlich gestaltet. Auf der Empore findet ein Chor Platz, von dort kann auch gefilmt werden. Kleine Hochzeitsgesellschaften fühlen sich in unserer kleinen Kirche nicht verloren, zugleich wäre aber auch Platz für bis zu 150 Gäste. Unsere Organisten spielen auch moderne christliche Lieder, insofern Sie die Noten rechtzeitig organisieren.

Bitte vereinbaren Sie Ihren Trautermin möglichst frühzeitig mit dem Pastor! Im Traugespräch wird der Ablauf der Trauung gemeinsam besprochen.

Download:

Passendes zum Thema: Lesezeit

Nicht alle Fehler muss man selber machen! Wir empfehlen die Seminare von TEAM.F