Tod und Leben

Lisa T. Bergren, Ostern ist ein Geschenk des Himmels, Marburg/Lahn: Francke, 1. Auflage 2014, 32 Seiten, 9,95 €

„Warum feiern wir Ostern?“, will der kleine Eisbär wissen. „Wegen der Ostereier und der Überraschungen?“ - „Nein, Ostern ist ein Geschenk des Himmels“, antwortet ihm Papa Bär. „Aber warum?“, will der kleine Eisbär wissen. „Was ist an Ostern so besonders?“ Auf einem Spaziergang durch den Wald erklärt Papa Bär dem kleinen Bär Gottes Osterplan, der auch in der Natur überall zu sehen ist. Altersempfehlung: 3-5 Jahre.
 
Elke Voigt / Angela Glökler, Schaut Oma aus dem Himmel zu? Noemi und Benjamin fragen nach dem Tod, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 4. Auflage 2014, 12,99 €

Kinder fragen immer wieder nach dem Tod, auch wenn Erwachsene diesem schwierigen Thema am liebsten so lange wie möglich ausweichen möchten. Damit der Tod jedoch nicht zu einem bedrohlichen Tabu wird, ist es wichtig, über kindgemäße Antworten nachzudenken. Dieses Sachbilderbuch gibt keine himmlischen Antworten, sondern erzählt (sachlich), wie Noemi und Benjamin ihre Oma verlieren, wie die Erwachsenen trauern, wie die Beerdigung abläuft und wie es dem trauernden Opa ergeht. Trotz aller Sachlichkeit ist das Buch eingebettet in eine christliche Familie. Im Gegensatz zu Trauerbüchern ohne Gottesbezug lernen die Kinder daher auch die christliche Hoffnung kennen (Abendgebet mit der Mama, Besuch der Pastorin, Trauerpredigt: „Gott ist wirklich immer bei uns, sogar wenn wir tot sind“. Altersempfehlung: 4 bis 10 Jahre.
 
Elfi Nijssen / Eline van Lindenhuizen, Benjamin, Ostfildern: Patmos, 1. Auflage 2016, 12,99 €

Robin hat ein Brüderchen bekommen. Sein Name ist Benjamin. Robin ist überglücklich mit ihm. Er malt sich aus, was sie später einmal zusammen anstellen können: Fußball spielen, Rumtoben - und Mädchen ärgern! Aber dann erzählt Mama, dass Benjamin sehr krank ist und dass ihn niemand gesund machen kann. Benjamin stirbt. Es braucht lange Zeit und viele liebe Menschen, bis Robin und Mama und Papa wieder lachen können. Das großformatig bebilderte Buch erzählt leise und kindgerecht eine Geschichte von Abschied und Trauer, aber auch von der bleibenden Verbundenheit mit dem Sternenkind der Familie. Ein Buch voller Mitgefühl und Verständnis für trauernde Eltern und Geschwisterkinder ab 4 Jahren. (Matthias Lüskow, September 2017)