Sozialarbeit (Angebot des Kirchenkreises)

Logo_Diakonie_Muenden
Logo

Auch in einem Sozialstaat ist kirchliche Sozialarbeit von hoher Bedeutung. Der Staat bietet viele Förderprogramme für Menschen in Not, doch in der Vielfalt geht oft der Überblick verloren. Unsere Sozialarbeiter helfen Ihnen durch den Behörden-Dschungel. Zugleich finden Sie immer auch ein offenes Ohr für Sorgen und Probleme, die sich durch staatliche Fördermaßnahmen nicht beheben lassen.

Das Diakonische Werk finden Sie in Hann. Münden in der Welfenstraße 5. Das Büro der Sozialarbeit erreichen Sie unter Tel. 05541 - 98 19 15

Auskünfte über Sozialleistungen des Staates und Hilfsangebote in der Region

Nicht jeder ist ausreichend über seine Rechte und Ansprüche informiert. Wir helfen Ihnen im Umgang mit Ämtern und Behörden.

Ökumenischer Initiativkreis für Flüchtlinge

Der Ökumenische Initiativkreis betreut Flüchtlinge, die in Hann. Münden Zuflucht gefunden haben. Die staatlichen Leistungen sind grundsätzlich ausreichend. Die ehrenamtliche Arbeit besteht in der Beratung und Begleitung dieser Menschen, z.B. Hilfen beim Ausfüllen der deutschen Formulare, bei der Vermittlung von Wohnraum, bei der Kinderbetreuung, beim Deutschlernen u.a. 

Der Ökumenische Initiativkreis in Hann. Münden besteht aus knapp 20 Männern und Frauen und sucht weitere Mitstreiter. Der Aufgabenbereich der ehrenamtlichen Mitarbeiter wird je nach eigenem Interesse schriftlich festgelegt. Klare Abgrenzungen sollen Überbelastungen verhindern. Alle vier bis sechs Wochen gibt es ein 2-stündiges Treffen, um aktuelle Themen zu besprechen und um neue Anregungen zu erhalten. Die Hilfe für geflüchtete Menschen ist eine Aufgabe, von der am Ende beide Seiten profitieren.

Ansprechpartnerin beim Kirchenkreis Münden: Sarah Lehn, Tel. 05541 - 70 19 022

Matthias Lüskow